• Das Basiszertifikat ist die schnellste und günstigste Zertifizierungsmöglichkeit nach internationalen Standard.
  • Sie lernen innerhalb von wenigen Tagen die wichtigsten Begriffe, Methoden und Werkzeuge im Projektmanagement kennen.
  • Für den Praxisbezug wird eine umfangreiche Fallstudie in Einzel- und Teamübungen bearbeitet.

Was ist der besondere Nutzen?

  • Begriffe, Methoden und Zusammenhänge im Projektmanagement nach IPMA-Standard (GPM)
  • Praxistransfer – Bearbeitung einer umfangreichen Fallstudie
  • Überschaubare Investition in den Aufbau von PM-Fachwissen – auch für kleinere Budgets geeignet

Ist dieser Kurs für mich geeignet?

Der Kurs bzw. das Zertifikat richtet sich an

  • allgemein Interessierte,
  • Mitarbeiter in Projekten, die in der Hauptsache mit fachlichen (und daher nicht Projektmanagement-) Aufgaben befasst sind und
  • Mitarbeiter in Projekten, die mehr Verantwortung übernehmen möchten
  • sowie an Studierende.

Welche Themen werden in diesem Kurs behandelt?

Gemäß den Anforderungen zur Zertifizierungsprüfung werden alle erforderlichen Kompetenzelemente (ICB 3.0) behandelt:

  • Projektmanagementprozesse, Projektstrukturen und -erfolg
  • Projektstart: Auftrag, Anforderungen und Ziele
  • Analyse des Umfelds: Stakeholder und Risiken
  • Projektplanung: Projektphasen, Ablauf, Termine, Ressourcen, Kosten und Finanzmittel
  • Ausführung, Überwachung und Steuerung: Controlling, Qualität und Änderungen
  • Projektkommunikation und Teamarbeit
  • Projektabschluss

Wie erhalte ich das Basiszertifikat der GPM?

Am letzten Kurstag findet eine zweistündige schriftliche Prüfung statt. Bei erfolgreichen Bestehen erhalten die Teilnehmer das Basiszertifikat der GPM.

Dauer & Kursform

4 oder 5 Tage (inkl. computerbasierten Projektplanspiel) als offene Kurse, Inhouse-Seminar

Aktuelle Kurstermine

März 2019 – Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM)

Anfrage zu Weiterbildung